en

Aktuelles

OPUS KLASSIK 2020

Ensemble Resonanz erhält den OPUS KLASSIK 2020 in der Kategorie Ensemble/Orchester für "Tenebre" mit Werken von Bryce Dessner, mit Moses Sumney. Wir gratulieren!

Das Album versammelt vier von Dessners jüngsten und bedeutendsten Werken für Streicher: sein Meisterwerk »Aheym« erklingt als groß besetzte Streichorchester-Version, gefolgt von einer neuen Orchesterbearbeitung seines Streichquartetts »Tenebre« mit einem Gesangauftritt des Ausnahmetalents Moses Sumney. Dessners Streichtrio »Skrik« wurde von Steve Reich und der Carnegie Hall in Auftrag gegeben und erscheint hier als Weltersteinspielung. Sein Orchesterstück »Lachrimae«, das sich auf die musikalische Welt des Renaissancemusikers John Dowland bezieht, vervollständigt dieses facettenreiche Porträt dieses Komponisten. (© Text Ensemble Resonanz)

Die CD ist im Handel seit dem 11. Oktober 2019 erhältlich.

Foto: Ensemble Resonanz & Bryce Dessner (© Ensemble Resonanz)

Aufnahme, Mischung und Mastering: Karola Parry
Assistenz: Ruth Günther

Hörbeispiel


Video


Video



Cleveland Competition

Die Aufnahmen für den globalen und in Coronazeiten virtuellen Cleveland Klavierwettbewerb Virtu(al)oso fanden in Cleveland, New York, London, Peking sowie auch im Steinwayhaus in Hamburg statt. Die Pianisten wurden an diesen verschiedenen Orten gefilmt und die Jury ermittelte in zwei Runden mit hilfe von Videostreams und professionellen Tonaufnahmen den Gewinner.

Hier finden Sie die Videos der Sessios 1 und 2 des Wettbewerbs, sowie mehr Informationen über Piano Cleveland hier.

Audioconsultant und Ton in Hamburg: Karola Parry

Videoproduktion Hamburg: Lémuel und Wiebke Grave

 

Hörbeispiel


Video


Video



united we stream

Als Antwort auf die behördliche Stillegung des Hamburger Nachtlebens seit dem 13. März, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden, erklärt sich die Clubszene mit einem Stream aus menschenleeren Clubs direkt nach hause in die Wohnzimme solidarisch.
Live aus dem Resonanzraum in Hamburg präsentiert Ensemble Resonanz ein Konzert in diesem größten digitalen Club Deutschlands mit Mitgliedern des Ensemble Resonanz, Felix Kubin, Jeannete Tresbien, Marcus Maack und Richard von der Schulenburg.

https://unitedwestream.hamburg/stream/120720-resonanzraum/

Aufnahme Ton: Karola Parry
TechniK: Ruth Günther
Beschallung: Donny Karsadi
Licht: Jan Vater
Video: Julian Scheinkönig, Max Cremerius

Hörbeispiel


Video


Video



Resonanzraum live

Live aus dem resonanzraum St. Pauli sendet Deutschlandfunk Kultur in der Programmreihe "Aus den Werkstätten der Neuen Musik" das Konzert "Hölderlin in ihrer Mitte".

Moderation: Rainer Pöllmann

Jens Harzer, Sprecher
Nika Son, Elektronik
Mitglieder des Ensemble Resonanz

Aus den Werkstätten der neuen Musik

Tonmeisterin und Mischung: Karola Parry
Technik: Tim Altrichter
Toningenieur (Sendeton): Mathias Schurz
Technik: Gerald Weinert

Hörbeispiel


Video


Video



calling sirens

Mit Tanz, Performance und Videoinstallation wurde u.a. das Stück "Calling Sirens" für die CD der in China aufgewachsenen Komponistin Huihui Cheng im Sendesaal vom Deutschlandfunk in Köln aufgenommen.

Label: Wergo, Edition Zeitgenössische Musik
Coproduktion: Deutschlandfunk Kultur (Rainer Pöllmann), Deutscher Musikrat (Sina Miranda)

calling sirens / Tanz: Sophia Otto / Trio: uBu / Choreographie: Yves Ytier

Weitere Werke: me du ca, narcissus & echo, messenger, your smartest choice

Tonmeisterin (your smartest choice, calling sirens): Karola Parry
Mastering: Karola Parry

 

 

Hörbeispiel


Video


Video



KARST

Für die Aufnahmen der neuen CD des Komponisten Timothy MCCormack spielten beim Werk Karst vier Ensembles als Ensemblekollektiv Berlin zusammen: ensemble mosaik, ensemble adapter, ensemble apparat, sonar quartett. Einstudierung: Enno Poppe

Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds Berlin und der Ernst von Siemens Musikstiftung
Co-Produktion mit Deutschlandfunk Kultur, Rainer Pöllmann

Label: Kairos

Tonmeisterin (Karst): Karola Parry
Mastering: Karola Parry



 

Hörbeispiel


Video


Video



Maiklänge

Deutschlandfunk Kultur zeichnete im Mai im Domgymnasium in Verden an der Aller ein vielseitiges Programm für die Sendungen Konzert am 22.5.2020 und am 25.8.2020 jeweils um 20:03 Uhr auf.

Momo Hiber, Violine
Karen Gomyo, Violine
Konstantin Sellheim, Viola
Gareth Lubbe, Viola
Claudio Bohorquez, Violoncello
Tim Park, Violoncello
Nabil Shehata, Kontrabass
José Gallardo, Klavier

(imago images / Ingo Wächter)

Redakteur: Stefan Lang

Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieur (RB): Frank Jacobsen
Technik (RB): Stephen Kirkpatrick, Carsten Brüning

Foto: Musik und Kultur am Domgymnasium Verden e. V. 2020

 

Hörbeispiel


Video


Video



Steinway Lunch Concerts

Streams von Freunden!
Auch in Zeiten von Corona entstehen besondere, beeindruckende und sehr persönliche Aufnahmen. Jingge Yan spielt auf einem Instrument aus dem Jahr 1800 Ludwig van Beethoven: 10 Variatonen über "La stessa, la stessissima" von Antonio Salieri WoO 73 (1799). Der folgende Link führt auf die Internetseite von Steinway, auf der dieses von Jingge Yan selbst aufgenommenes "Lunch Concert" zu finden ist:

Steinway.com

 

 

Hörbeispiel


Video


Video



Mithatcan Öcal

Die Aufnahmen des Stücks "Alessandro Perevelli", eine Co-Produktion von Deutschlandfunk Kultur und der Ernst von Siemens Musikstiftung, fanden noch kurz vor dem Corona-Lockdown in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin Dahlem statt. Es spielt das Deutsche Symphonie Orchester Berlin unter der Leitung von Peter Rundel mit u. a. so spannenden Instrumenten wie einer Glasharmonika.

Redaktion Deutschlandfunk Kultur: Rainer Pöllmann
Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieur: Martin Eichberg

 

Hörbeispiel


Video


Video



Yiran Zhao

"Oder Ekel kommt vor Essenz" - gespielt vom Deutsche Symphonie Orchester Berlin unter der Leitung von Peter Rundel - mit dem Sprecher Fiston Mwanza Mujila - in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin Dahlem - eine Produktion von Deutschlandfunk Kultur.

Redaktion: Rainer Pöllmann
Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieur: Martin Eichberg
Technik: Gunda Herke

 

Hörbeispiel


Video


Video



Asya Fateyeva

Die Musiker der CD "Jonny" um die Saxophonistin Asya Fateyeva wurden wurden für den OPUS KLASSIK 2020 in den Kategorien Ensemble des Jahres und Kammermusik/gemischtes Ensemble nominiert.

„Asya Fateyeva und ihre hervorragenden Mitspieler/innen glänzen mit lebendiger Musikalität, raffinierten klanglich-tonlichen Differenzierungen und perfekt ausbalanciertem Ensembleklang. "
Musik 5 Sterne, Klang 5 Sterne s. Holger Arnold, in: Fono Forum Mai 2020, 48

Asya Fateyeva – Saxophon
Shirley Brill – Klarinette
Stepan Simonian – Klavier
Florian Donderer/Emma Yoon – Violinen
Yuko Hara – Viola
Tanja Tetzlaff – Cello

Programm:
Erwin Schulhoff: Hot Sonata für Altsaxophon und Klavier WV95 (1930), bearbeitet für Streicher
Ernst Krenek: Suite aus „Jonny spielt auf"
Adolf Busch: Quintett für Altsaxophon und Streicher
Paul Hindemith: Trio für Klavier, Tenorsaxophon und Viola op.47 (1928)
Anton Webern: Quartett für Klarinette, Violine, Tenorsaxophon und Klavier op.22
Kurt Weill: Mackie Messer, Ballade vom angenehmen Leben, Zuhälterballade, Kanonensong aus der „Dreigroschenoper" für Saxophon und Klavier

Label: Berlin Classics

Das Konzert am 10. Februar war der Höhepunkt der Aufnahmen für die neue CD im Sendesaal Bremen. Auf Arte wurde am 10.3.19 eine kurze Reportage über die Künstlerin gesendet, die u.a. einen kleinen Auschnitt des Konzerts und der Aufnahmesituation zeigte.

https://sendesaal-bremen.de/produkt/residenz-at-sendesaal-asya-fateyeva/

Tonmeisterin und Technik: Karola Parry

Hörbeispiel


Video


Video



Preisträgerkonzert

Für die Aufnahme des Preisträgerkonzerts vom 28. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds in der Sammlung Beurmann stand in diesem Jahr für Deutschlandfunk der Ü-Wagen von PARRY AUDIO vor dem Museum für Kunst und Gewerbe.

Deutschlandfunk Sendetermin: 5.7.2020, 21:05 Uhr

Foto co DSM Jann Wilken

Produktionsleitung: Robby Höhne
Redaktion Deutschlandfunk: Dagmar Penzlin
Schnitt und Mastering: Karola Parry
Toningenieur: Michael Jaeckel
Technik: Rouven Öttjes

Hörbeispiel


Video


Video



Secret Garden

Im Konzerthaus Berlin wurde mit dem gleichnahmigen Orchester das Stück "Secret Garden" von Mark Barden für eine VR-Anwendung des Videokünstlers Joaquin Bonequi aufgenommen. Unter anderem kamen vier Ambeo Mikrophone zum Einsatz, aber sowohl das große Orchester als auch einzelne Solisten und Gruppen wurden auch mit vielen Stützmikrophonen abgenommen.

Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieur: Hajo Seiler

Mehr über das Projekt finden Sie hier.

Hörbeispiel


Video


Video



Oper Bonn

Für Deutschlandfunk Kultur leitete Karola Parry die Aufnahme des Opernprojekts im Theater Bonn "Ein Brief | Christus am Ölberge", Premiere am 8.2.2020. Sendetermin war der 15.2.2020 um 19:05 in der Reihe "Oper".

Manfred Trojahn
„Ein Brief – eine reflexive Szene"
(Text von Hugo von Hofmannsthal)

Ludwig van Beethoven
„Christus am Ölberge", Oratorium op. 85

Chandos – Holger Falk, Bariton
Jesus – Kai Kluge, Tenor
Seraph – Ilse Eerens, Sopran
Petrus – Seokhoon Moon, Bass
Chor und Extrachor des Theaters Bonn
Beethoven Orchester Bonn
Leitung: Dirk Kaftan

Redaktion Deutschlandfunk Kultur: Stefan Lang

Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieurin Deutschlandfunk: Eva Pöpplein
Techniker Deutschlandfunk: Daniel Evers, Maurice Böhle

 Foto: Thilo Beu - Oper Bonn

Hörbeispiel


Video


Video



Testsieger

In der Reihe "In Concert" wurde am 10.2.2020 um 20:03 das Konzert „Testsieger" von  Johannes Kirchberg und Band im Tonali-Saal Hamburg gesendet. Die Aufnahme leitete für Deutschlandfunk Kultur Karola Parry als Tonmeisterin.

Johannes Kirchberg, Gesang, Klavier
Frank Meiller, Saxofon, Klarinette
Henning Kiehn, Bass
Tobias Günnemann, Perkussion

Moderation: Holger Beythien

Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieur DLFK: Aki Matusch
Technik DLFK: Gerald Weinert, Claudio Krott

Hörbeispiel


Video


Video



Nächste Ausfahrt Lunar Plexus

Für das Video des Kinderkonzerts "nächste ausfahrt lunar plexus" mit Felix Kubin, Mark Boombastik und dem Ensemble Resonanz am 15.12.2019 in der Hamburger Elbphilharmonie war Karola Parry für die Mischung verantwortlich.

Felix Kubin, Konzeption, Komposition, Live-Elektronik
Mark Boombastik, Beatboxing, Live-Sampling
Naama Freedman, Performance
Annette Ter Meulen, Lichtgestaltung und Bühnenbild
Alessandra Leone, Visuals
Michael Göster und Andreas Kunz, Bühnenbild
Gloria Brillowska, Kostüme
Elisa Erkelenz, Konzept
Maj-Lene Tylkowski, Regie-Assistenz
Mark Schröppel, Regie

Hörbeispiel


Video


Video



Symphoniker Hamburg

Zu Jahresbeginn werden in der Laeiszhalle gleich zwei Neujahrskonzerte der Symphoniker Hamburg mit der mobilen Technik von PARRY AUDIO aufgezeichnet.

Das traditionelle Neujahrskonzert der Symphoniker Hamburg am 1.1.2020:
Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Dirigent - Guillermo García Calvo
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg, Laeiszhallen-Sonderprojekt-Chor
Heather Engebretson - Sopran
Lioba Braun - Mezzosopran
Brenden Gunnell - Tenor
Audun Iversen - Bass

Das Haspa-Neujahrskonzert am 5.1.2020:
Hector Berlioz, Le carnaval romain / Ouverture caractéristique op. 9
Piotr I. Tschaikowsky, Variationen über ein Rokoko-Thema A-Dur op. 33
Antonín Dvořák, Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 »Aus der Neuen Welt«

Dirigent Sylvain - Cambreling
Andrei Ioniță - Violoncello

Foto Laeiszhalle © Thies Raetzke

Tonmeisterin: Karola Parry
Toningenieur und Technik: Rouven Öttjes, Karola Parry

 

Hörbeispiel


Video


Video



Jingge Yan

Ludwig van Beethoven Klaviersonaten auf 8 CDs

Seinen großen Traum der Gesamteinspielung sämtlicher Beethoven-Klaviersonaten als erster chinesischer Pianist verfolgt Jingge Yan seit Anfang 2016. Die Aufnahmen im Beethoven-Haus Bonn mit mobiler Technik von PARRY AUDIO wurden im August 2017 abgeschlossen.

Nun liegt die zweite Veröffentlichung mit den zwei CDs 4 und 5 vor!

"...Wenn der Pianist in der Klaviersonate in e-Moll den zweiten Satz spielt, den Beethoven mit der Vortragsbezeichnung „Nicht zu geschwind und sehr singbar vorgetragen" überschreibt, hört man in seinem Spiel Lebensfreude pur. Vielleicht noch deutlicher wird dies im Finalsatz der Sonate in A-Dur op. 101, deren lebhafter Ausdruck wie eine Befreiung klingt, der Satz quillt nachgerade über vor Freude und Humor. Dabei ist er – vor allem im fugierten Mittelteil – technisch extrem anspruchsvoll. Das hindert diesen fabelhaften Pianisten nicht daran, die Leichtigkeit des Ausdrucks gänzlich unbeschwert herüberzubringen..." Bernhard Hartmann, General-Anzeiger Bonn, 14.7.2018 zur Kritik

Flügel: Grotrian Steinweg (Sponsor)
Telekom Bonn, Sponsor
Label: Fontenay Classics

Produktion PARRY AUDIO Hamburg, Tonmeisterin Karola Parry

Set 1 CD 6-8: „Affetuoso", „The furious giant" „Eternal Transcendence" VÖ Frühjahr 2018
Set 2 CD 4+5: „Maturity and anxiety", „Fight and Triumph" VÖ Herbst 2019
Set 3 CD 1-3: „The sensible man", „Gentle and refined love", „The energetic man" vorauss. VÖ 2020

Hörbeispiel


Video


Video



PARRY AUDIO
Arnoldstraße 26 - 30F
22765 Hamburg

fon +49 - 40 - 390 98 02
fax +49 - 40 - 39 67 35
ed.oidua-yrrap@ofni